Burnoutanalyse und -prävention

Jeder hat schon einmal davon gehört, viele sind plötzlich Experten, niemand kann sagen, worum es sich genau handelt. Meist wird die Arbeit, das Unternehmen dafür verantwortlich gemacht. Unternehmen machen die Menschen selbst dafür verantwortlich. Und dennoch: Nicht überall ist Burnout drin, wo Burnout drauf steht.

Durch ungesunde Arbeitsbedingungen und Arbeitsplätze können Menschen psychisch und psychosomatisch krank werden. Die höchste Steigerung bei Krankenständen gibt es bei den psychischen Erkrankungen. Hinzu kommt, dass die durchschnittliche Krankenstandsdauer hierbei circa dreimal so hoch ist wie jene bei körperlichen Erkrankungen.

Also wird es für Unternehmen wie für Mitarbeitende künftig wichtiger für psychische Gesundheit zu sorgen. Wir sorgen dafür, dass alle Akteure, im Idealfall, nachhaltig gesund bleiben können und so effektiv die Produktivität des Unternehmens steigern.

Ursachen und aufrechterhaltende Bedingungen sind die gleichen Faktoren, die Möglichkeiten zur Prävention und Intervention bieten. Folgenden Faktoren gilt das Hauptaugenmerk unserer Burnout-Maßnahmen:

  • Person/Persönlichkeit
  • Arbeit und Arbeitsbedingungen
  • Familie/Freizeit
  • Gesellschaft/soziales Umfeld