Förderung / Anrechenbarkeit

Viele Förderungen müssen vor Beginn der Fördermaßnahme eingereicht oder beantragt werden. Für Förderungen gibt es unterschiedlichste Kriterien. Oft sind diese sogar in den einzelnen Bundesländern andersartig ausgestaltet.

Unser fachliches Knowhow und die formellen Kompetenzen unserer MitarbeiterInnen und PartnerInnen ermöglichen es uns immer unsere Arbeit an Förderbedingungen anzupassen. Wenn es fachlich Sinn macht, kommen wir dem gerne nach. Sprechen Sie früh genug mit uns, wenn Sie beabsichtigen eine Förderung zu lukrieren.

Unten finden Sie eine Auswahl von Anrechnungs- und Fördermöglichkeiten angeführt. Die Förderungen beinhalten auch Kriterien, die nicht in unserer Hand liegen. Eine Garantie auf eine Förderleistung können wir nicht geben!

 

Anrechnung als Präventionszeit im Sinne der §§ 82a Abs. 5 und 82b ASchG

Die AUVA empfiehlt den Einbezug von Arbeits- und Organisationspsychologen im Ausmaß von bis zu 25% der betrieblich anzubietenden Präventionszeit. Die meisten unserer Leistungen entsprechen den Richtlinien der Präventionszeit. 25% der Stunden, die Ihr Unternehmen dabei aufwenden muss, önnen über uns bezogen werden. Informationen dazu finden Sie unter:

http://www.auva.at/mediaDB/864412_Beilage_Erlass_Sonstige_Fachleute.pdf

 

Qualifizierungsverbund (QVB)

Qualifizierungsverbünde werden in jedem Bundesland anders gehandhabt. Ident ist, dass mehrere Unternehmen sich zu einem Verbund zusammenschließen müssen und vorab den Bildungsbedarf feststellen müssen. Die Landesstelle des Arbeitsmarktservice beauftragt Beratungsunternehmen mit der Moderation von Qualifizierungsverbünden.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Landesgeschäftsstelle des AMS nach einem Qualifizierungsverbund in Ihrer Region und lassen Sie sich die Kontaktdaten der jeweiligen Beratungsfirma weitergeben. Kriterien für Qualifizierungsverbünde finden Sie unter:

http://www.ams.at/sfu/14091_18667.html

Die zur Verfügung gestellten Mittel stammen aus dem ESF(Europäischer Sozialfonds) und dem AMS. Die Förderhöhe ist je nach Mitarbeitendem und Bundesland unterschiedlich.

Einige Qualifizierungsberater sind zum Beispiel:

www.qv-wien.at

www.qualifizierungsberatung.at

www.qvb.at

 

LEHRE.FÖRDERN

Unsere Leistungen für Jugendliche im Betrieb können meist von LEHRE.FÖRDERN gefördert werden. Unsere Suchtprävention ist bereits anerkannt.  Andere Themen werden bevorzugt auf Firmenanfrage gefördert. Wir klären gerne im Vorfeld die Förderwürdigkeit Ihrer speziellen Maßnahme für Jugendliche in Ihrem Unternehmen ab. Informationen zu LEHRE.FÖRDERN finden Sie auf den Seiten der WKO:

http://portal.wko.at/wk/startseite_dst.wk?angid=0&dstid=8631

 

Gesundheitshunderter

Wirtschaftstreibende und GewerbepensionistInnenen, können von der SVA einen Kostenzuschuss von 100 Euro für unsere Maßnahmen erhalten! Informationen dazu finden Sie unter:

http://esv-sva.sozvers.at/portal27/portal/svaportal/channel_content/cmsWindow?p_tabid=3&p_menuid=61045&action=2

 

Fonds Gesundes Österreich

Diese Förderung ist besonders für Projekte und Prozessförderung interessant. Wenn Sie ein neues Projekt mit uns starten, werden wir Ihnen eine Abwicklung über den Fonds Gesundes Österreich empfehlen, wenn wir eine Förderung für möglich erachten. Erkundigen Sie sich selbst bereits im Vorfeld unter:

http://www.fgoe.org/projektfoerderung

 

Gesunde Schule

Sehr gerne besuchen wir auch Schulen. Diese sind leider oft sehr schlecht finanziert und auf eine Goodwill-Aktion unsererseits angewiesen. Für Schulen ist der jeweils zuständige Landesschulrat in der Regel der richtige Ansprechpartner. Mögliche Förderstellen können jedoch auch sein:

http://www.lsr-ooe.gv.at/gesunde_schule/

http://www.lsr-noe.gv.at/aktuelles/interp-dagogica-2011.html

http://www.wiengs.at/

http://www.lsr-stmk.gv.at/cms/ziel/813013/DE/

http://www.gesundheitsland.at/default.aspx?pagetype=detail&ARid=37&SIid=56&a=l

http://gesundeschule.salzburg.at/

http://www.gesunde-schule.tsn.at/frame1024x768.htm

Denken Sie bitte bei Schulveranstaltungen auch an die Möglichkeit lokaler Sponsoren!

 

Deutschland: Betriebskrankenkassen

In Deutschland werden viele unserer Leistungen (z.B. Rauchentwöhnung) von Betriebskrankenkassen nach dem Sozialgesetzbuch V gefördert.